Ausdruck der Website https://www.pangert.de
Gedruckte Seite: https://www.pangert.de/Startseite.html

Willkommen

Unsere privaten Internet-Seiten - derzeit noch nur durch Martin alleine verwaltet - existieren eigentlich nur für den eigenen Spaß. Damit aber wenigstens etwas interessantes für dritte auf diesen Seiten zu finden ist, haben wir auch eine kleine Kramecke mit der Bezeichnung "Vermischtes" eingerichtet.

Auf unseren Seiten sind Freizeit-Tips, ein paar ausgewählte Linktips, Informationen zum Arbeitsrecht und diverse andere Kleinigkeiten zu finden.


Selbstverständlich gibt es entsprechende Ecken für Martin, Nadja sowie Joshua und Tokessa.


Ab dem 16.7.2006 existiert dann vorrübergehend für ca. 2 Jahre ein Blog auf unserer Site, der aber mangels Pflege unsererseits wieder abgeschaltet wurde.


Letztendlich möchten wir noch auf das Business-Netzwerk XING (ehem.: openBC) aufmerksam machen, welches wir als sehr interessantes Forum kennengelernt haben.

Aber nun genug des Vorgeplänkels - seht euch auf unseren Seiten um und habt viel Spaß dabei.

Martin Pangert

Katwarn Warnungen

Die interne Suchmaschine

Kalender-Service

Als besonderer Service und gleichzeitig als kleine Funktions-Studie genutzt stellen wir an dieser Stelle den Belegungs- Kalender der Pfauenhalle Norhofen zur Verfügung, welcher sowohl durch den SSV Nordhofen e.V. als auch durch Vertreter der Gemeinde gepflegt wird. Da der Kalender auf das Engangement des SSV zurückzuführen ist, nennt er sich aktuell noch "Hallenbelegung SSV Nordhofen". Grundsätzlich beinhaltet er aber aktuell bereits Termine, welche nicht durch den SSV organisiert werden.

 

Hinweis zu technischer Einschränkung: Leider ist es technisch nicht möglich, den Kalender auf "schmalen Anzeigen" (z.B. Mobiltelefon) vollständig darzustellen. Dies liegt darin begründet, das Google in der Kalender-Bereitstellung eine Anpassung der Breite in solchen Integrationen nicht zulässt. Aus diesem Grund sollte der Kalender bei entsprechendem Interesse über * diesen Link * getrennt und direkt auf der entsprechenden Google-Seite geöffnet werden.

 

 

Eine Regierung muß sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß ihres Volkes stammt. Es ist gerecht, daß jeder einzelne dazu beiträgt, die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es ist nicht gerecht, daß er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muß.

(Friedrich II. der Große, Konig von Preußen, 24.1.1712-17.8.1786)

Druckdatum: 20-07-2019
Zuvor aufgerufene Seite: https://www.pangert.de
Bitte beachten Sie, das Inhalte dieses Ausdruckes Urheberrechtlich geschützt
sein können und somit unter Umständen in keiner Weise vervielfältigt werden dürfen!